MENU

Mehr als ein Duschlautsprecher

Die ursprüngliche Idee von ein bisschen Musik unter der Dusche wandelte sich schnell in einen vielseitig einsetzbaren Lautsprecher, welcher in punkto Audio-Qualität den „großen“ Herstellern in nichts nachstehen sollte.

Zunächst las mich in das Thema Lautsprecher-Bau ein und stellte fest, dass diesbezüglich eine beachtenswerte Szene in Deutschland vorhanden ist. Ein günstiger Bausatz für zwei Mini-Regallautsprecher war schnell gefunden – ergänzt durch einen kleinen Verstärker und einen Akku aus China, sowie ein bisschen weitere Technik.

Durch die gegebenen Parameter stand die Proportion der klingenden MDF-Kiste schon früh fest: Rechts + links die beiden Lautsprecher gem. Volumenberechnung des Bausatzplans, mittig die Technik.

Bei der Anordnung  und Wahl der Bedienelemente und der Gestaltung habe ich dann gemacht worauf ich bock hatte:

  • Abgerundete Kanten mittels Oberfräse
  • Front mint, Korpus weiß
  • Lederband zum umhängen

Jetzt klingt er regelmäßig in Top-Qualität in der Küche, im Schlafzimmer, auf’m Balkon und natürlich unter der Dusche.

Zum Zeitpunkt der Fotos war der Lautsprecher auch schon auf einem Festival und bei vielen weiteren Aktivitäten außer Haus, sodass er mittlerweile schon arg ramponiert aussieht.

Materialeinsatz: ca. 60€

Planungs- und Ausführungszeit mit viel Hilfe beim Löten und Basteln: k.A. 50 Stunden?